Überspringen zu Hauptinhalt

Arbeitslos

Jetzt ist es also soweit, ich bin nun offiziell Arbeitslos. Es ist, wie mich soviele Bekannte gewarnt haben, nun halt nicht so einfach eine neue Arbeit zu finden. Sei es die schlechte Wirtschaftslage oder meine Qualifikationen – was auch immer.

Natürlich bin ich auch wählerisch – möchte wirklich eine sinnvolle Arbeit in einem menschlichen Umfeld, wenn möglich in einer Nonprofit-Organisation (z.Bsp. ein Heim, eine Umweltorganisation oder dergleichen) – nicht mehr vor allem um den Umsatz und die Marktanteile kämpfen! Und auch nicht mehr 100% arbeiten – wenigstens nicht über das ganze Jahr.

Und so etwas zu finden ist offenbar nicht einfach… obwohl es Stellen gibt, ich mich auch fleissig bewerbe aber bis heute nur Absagen bekommen habe… nicht einmal sehen wollten die mich :-(…

Nun also hab ich mich halt doch auf dem RAV angemeldet… und ich muss sagen entgegen dem was ich von Vielen gehört habe, kann ich bis jetzt nur Positives berichten! Natürlich, das erklärte Ziel ist es die Leute “so schnell wie möglich in den Arbeitsprozess zu integrieren”, das ist nun halt mal deren Aufgabe. Aber sie sind sehr freundlich… ich war bis jetzt an dem obligaten Infonachmittag und hatte eine Stunde ein Gespräche mit meinem RAV-Berater. Ja ja, da bekommt mann sogar einen persönlichen Berater, fast wie ein Personaltrainer im Fitnesscenter, was doch heute so modern ist… und noch gratis… natürlich hat er nur einmal im Monat Zeit… aber immerhin… und wie gesagt ist auch er sehr freundlich!

So bin ich also nun an meinen Arbeitsbemühungen, über die ich natürlich Buch führen muss… 10 – 12 Bewerbungen pro Monat… na ja… das gibt natürlich einen gewissen Druck und führt vielleicht dann doch hin wieder zu einer Alibibewerbung – leider.

Ansonsten bin ich zur Zeit Hausmann… was meine Partnerin äusserst schätzt ;-)… oft zu Hause, da das Geld sehr knapp ist um viel zu unternehmen. Ausser natürlich das Zürcher Oberland zu durchwandern, was auch immer wieder sehr schön ist und ich immer noch sehr geniesse…

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. kalimera jorgos

    schön dass du einen netten versicherungsvertreter angetroffen hast !! rechne doch mal aus, was du in den letzten jahrzehnten so in diese versicherung einbezahlt hast ;-))) da muss der doch nett sein mir dir oder ??

    ich stelle mich gerne als möglichkeit zur alibibewerbung zur verfügung. wir suchen derzeit gerade einen mitarbeiter für die lingerie…. und da du so gerne wäsche zusammenlegst, wär das doch was? 60%!!! und erst noch schlecht bezahlt ;-)))

    geniesse deine arbeitslosigkeit so lange du kannst, ich kann diese scheiss montage nicht ausstehen… wenn du wieder in die versicherung einzahlst, werde ich wohl mal eine auszeit nehmen ;-)))

    drück dich

    andi

  2. …nix mehr arbeitslos – im August gehts wieder los!
    Ich wünsche dir noch genussvolle Sommertage und en guete Start nach de Ferie!
    En liebe Gruess
    Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen
Suche